Apple CarKey: der digitale Fahrzeugschlüssel für das iPhone

Mit der nächsten Version von iOS fungiert das iPhone von Apple als Fahrzeugschlüssel. In Verbindung mit dem nächsten Update kündigte das Unternehmen die neue Funktion Apple CarKey an. Ausgewählte Modelle von BMW werden den Service unterstützen.

Digitale Player drängen in die Automobilindustrie

Durch die Digitalisierung verschwimmen die Grenzen zwischen Branchen zunehmend. Die sogenannte Branchenkonvergenz zeigt sich auch in der Automobilindustrie. Vernetzte Fahrzeuge mit digitalen Technologien und Konnektivität-Funktionalitäten sind für Digitalunternehmen sehr interessant. Große Player wie Google, Apple oder Amazon drängen in die Automobilwelt. Bereits seit längerer Zeit stehen mit Apple CarPlay und Android Auto zwei Lösungen aus dem Bereich der Smartphone-Integration zur Verfügung. Google greift dazu mit einem eigenen Betriebssystem für Fahrzeuge an (Android Automotive, connected-cars.net berichtete).

Apple CarKey steht in der Wallet-App zur Verfügung

Mit dem kommenden iOS 13.6 wird Apple seinen Nutzern einen weiteren digitalen Service anbieten, der sich dem vernetzten Fahrzeug zuordnen lässt. Der Dienst Apple CarKey wird künftig zur „Wallet“-App gehören. Über die Anwendung lassen sich bisher zum Beispiel Kreditkarten verwalten. Unterstützt wird der Apple CarKey von den Modellen iPhone XS, XR und SE. Nachdem der virtuelle Schlüssel in der Wallet-Anwendung hinzugefügt wurde, lässt sich das zugeordnete Fahrzeug per iPhone öffnen. Der Vorgang ist vergleichbar mit kontaktlosen Bezahlen per Apple Play über die NFC-Technologie. Im Fall von Apple CarKey muss das Smartphone mit der Rückseite an den Griff der Fahrerseite gehalten werden.

Unterschied zwischen Remote-Zugriff und Digital Key

Das Ver- und Entriegeln des Fahrzeugs per Remote-Befehl über die Smartphone-Applikation des jeweiligen Herstellers gehört seit mehreren Jahren zum festen Bestandteil der Connected-Car-Services. Allerdings vergeht zwischen dem Befehl und der Durchführung eine gewisse Zeitspanne, da der Weg vom Smartphone zum Automobil über eine lange Prozesskette geht. Die Verriegelung per Digital Key dürfte nahezu in Echtzeit erfolgen und erfolgt automatisch (ohne manuellen Befehl).

BMW bietet als erster Hersteller CarKey an

© BMW

Als erste Fahrzeugmarke bietet BMW seinen Haltern den neuen Apple CarKey an. Bisher war eine vergleichbare Funktion lediglich Kunden mit Android-Smartphone vorbehalten. Ausgewählte Modelle mit Produktion ab Juli 2020 unterstützen den digitalen Service. Sofern Smartphone und Fahrzeug mit dem Digital Key kompatibel sind, erscheint ein entsprechender Hinweis in der BMW Connected App. Für die Einrichtung des virtuellen Schlüssels ist es notwendig, dass der Halter währenddessen im Fahrzeug sitzt und beide klassischen Schlüssel mit sich führt. Anschließend wird der Digital Key in der Wallet-App gelistet. Standardmäßig ist der sogenannte Express Mode aktiviert. Dadurch ist keine vorherige Identifikation (per FaceID, TouchID oder Code) erforderlich, um das Fahrzeug aufzuschließen. Der Digital Key lässt sich mit bis zu fünf weiteren Personen teilen, indem der Halter über sein Smartphone andere Nutzer einlädt. Dabei besteht die Möglichkeit, deren Zugang zu regeln – zum Beispiel mit begrenzter Motorleistung bei Fahranfängern.

 


 

Quelle: Pressemitteilung BMW