Connected Music: BMW integriert Spotify

Seit Januar bietet BMW das neue digitale Angebot Connected Music an. Damit handelt es sich um eine optimierte Integration von Music-Streaming-Services im vernetzten Fahrzeug. Bislang bot das Unternehmen einen ähnlichen Dienst unter dem Namen Online-Entertainment an. Das Vorgänger-Angebot begrenzte sich jedoch auf die beiden Provider Napster und Deezer. Mit dem neu eingeführten Paket Connected Music steht künftig auch Spotify als native Integration im Infotainmentsystem der BMW-Modelle zur Verfügung. Das bedeutet: Der Fahrer muss nicht mehr sein Smartphone mit dem Automobil verbinden, um den Service von Spotify nutzen zu können.

 

© BMW

Connected Music gehört zum „Connected Package Professional“. Fahrzeuge, die über die Sonderausstattung verfügen, bekommen das Music-Streaming-Angebot zunächst kostenlos für drei Jahre. Der digitale Service beinhaltet die Nutzung eines bestehenden Accounts in 14 Ländern in Europa. Demnach muss der Kunde zwar weiterhin die Kosten für seinen eigenen, privaten Account bei Spotify, Deezer oder Napster tragen, allerdings entfallen die Mobilfunkgebühren. Auch bei Fahrten im Ausland fallen in den unterstützten Ländern keine Roaming-Kosten an. Die Daten kommen per schneller LTE-Verbindung ins Auto. Der Music-Streaming-Service unterstützt die intelligente Sprachsteuerung von BWM. Dadurch lassen sich die Songs durch den Befehl „Hey BMW“ abspielen. Außerdem antwortet der Intelligent Personal Assistant auf die Frage, welches Lied von welchem Interpreten derzeit abgespielt wird. Bereits abgespielte Titel speichert das Infotainmentsystem auf der Festplatte. Dadurch besteht auch auch im Falle einer Unterbrechung der Mobilfunkverbindung Zugriff auf die Songs.