INRIX integriert Amazon Alexa in die OpenCar-Plattform

INRIX integriert den Voice-Service Alexa von Amazon in die Connected-Car-Plattform „OpenCar“. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab, stehen erste Funktionen ab der zweiten Hälfte des Jahres 2017 zur Verfügung.


INRIX gilt als einer führenden Anbieter von Services im Kontext der Connected Cars. 2016 übernahm das Unternehmen den OpenCar-Plattform. Es handelt sich um eine White-Label-Lösung zur Veröffentlichung von Applikationen für vernetzte Automobile. Interessierte Entwickler registrieren sich auf der INRIX OpenCar Platform und stellen ihre Anwendung bereit. Automobilhersteller, die als Kunde von INRIX auftreten, entscheiden sich daraufhin, welche Applikationen Browser-basiert in die Fahrzeuge integriert werden. Mit der OpenCar-Lösung positioniert sich INRIX als Alternative zu Android Auto und Apples CarPlay.

Mit der Integration von Alexa erweitert sich der Umfang an verfügbaren Diensten auf der INRIX OpenCar Platform. Der Voice-Service steht Fahrern von Automobilen mit OpenCar-Unterstüzung zur Verfügung. Nutzer greifen über eine Stimmaktivierung beispielsweise auf Titel von Amazon Music oder Hörbücher von Audible zu. Darüber hinaus arbeitet INRIX an einer weiteren Funktion, mit der Fahrzeughalter zu Hause über Amazon Alexa Kontakt zu ihrem Automobil aufnehmen. Mit einem Amazon-Echo-oder einem Echo-Dot-Gerät fragt der Endnutzer aktuelle Verkehsinformationen ab oder lässt sich einen Parkplatz reservieren.

One comment

  1. Pingback: Sprachassistent: Mercedes me connect integrierte Amazon Alexa – Connected-Cars.net

Comments are closed.