Mehr Personalisierung mit BMW Connected+

 

Connected Cars ermöglichen in unterschiedlichster Art und Weise neuartige Services in und außerhalb des Automobils. Neben Diensten wie LiveTraffic, Car-to-X-Kommunikation oder Music Streaming spielt die Personalisierung eine wichtige Rolle im Kontext der Connected-Car-Services. Der Automobilhersteller BMW stellt diesbezüglich mit BMW Connected+ eine neue Ausbaustufe der Personalisierung vor. Mit BMW Connected+ erweiterte der OEM Ende Juli das Portfolio der Connected-Car-Services umd zusätzliche digitale Dienste.

 


 

Mit BMW ConnectedDrive gehört der bayerische Automobilhersteller BMW zu den führenden Fahrzeugmarken auf dem Gebiet der Connected Cars. Das Unternehmen steht für eine Innovationstätigkeit im Kontext der vernetzten Fahrzeuge. Mit einem Software-Update erweiterte BMW Ende Juli das Connected-Car-Angebot um zusätzliche digitale Services. Letztere fasst der Hersteller unter dem Begriff Connected+ zusammen. Damit errreicht BMW laut eigener Aussage in der zugehörigen Pressemitteilung eine neue Ausbaustufe der Personalisierung im Fahrzeug. Als Beispiel nennt das Unternehmen den Dienst „Send my Routes to Car“. Schickt der Benutzer über die Smartphone-App eine Zieleingabe an das Navigationssystem des Fahrzeugs, prüft BMW Connected+ zunächst, ob der tank ausreicht. Andernfalls schlägt der Connected-Car-Dienst eine Tanktstelle auf der Route vor.

 

Quelle: https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0272662DE/bmw-connected-bekommt-ein-%E2%80%9Eplus%E2%80%9C-an-neuen-digitalen-services