TNS-Studie: Nutzung der Connected-Car-Services fällt gering aus

Connectivity gilt längst als Megatrend in der Automobilindustrie. Die Hersteller unternehmen intensive Anstrengungen und tätigen hohe Investitionen, um die Vernetzung ihrer Fahrzeuge voranzutreiben. In regelmäßigen Abständen präsentieren die OEMs neue Connected-Car-Services und verbessern das im Automobil erforderliche Infotainmentsystem. Allerdings hält sich die Nutzung der Dienste im vernetzten Fahrzeug seitens der Kunden offensichtlich noch in Grenzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Kantar TNS. Knapp ein Drittel der befragten Fahrzeughalter nutzen die Connected-Car-Services ihres vernetzten Automobils nicht aktiv. Geschäftsführer Winfried Hagenhoff spricht in der zugehörigen Pressemitteilung von einer Diskrepanz zwischen dem verfügbaren Connected-Car-Angebot und den Vorstellungen beziehungsweise der Zahlungsbereitschaft […]