Remote Software Upgrade: Funktionen nachträglich ergänzen

Die Mobilfunkverbindung der vernetzten Fahrzeuge unterstützt die drahtlose Installation von Software-Updates. Tesla praktiziert schon seit mehreren Jahren Updates, die sogar neue Fahrzeug-Funktionen ermöglichen. Die drahtlos „over the air“ installierten Aktualisierungen beinhalten nicht nur neue Connected-Car-Services, sondern auch Funktionalitäten, die das Fahrverhalten des Automobils auf der Straße betreffen. So führte der Automobilhersteller bereits 2015 per Update einen selbstständigen Spurwechsel, eine Einparkautomatik und eine automatische Notbremse ein. Umgekehrt nutzt Tesla die bestehende Mobilfunkverbindung zum Fahrzeug, um bestehende Funktionalitäten einzugrenzen. Im Mai 2019 schränkte das Unternehmen in Europa durch ein Update Lenkfunktionen des Autopiloten beim Model S und dem Model X ein. Als […]

Künstliche Intelligenz im vernetzten Automobil: Nvidia und Daimler vertiefen Kooperation

Im digitalisierten, vernetzten Automobil rückt zwangsläufig der Fokus auf aktuelle Trends der IT-Branche. Populäre Schlagworte wie Blockchain oder Künstliche Intelligenz spielen mittlerweile auch im automobilen Umfeld eine wichtige Rolle. Dementsprechend sind die Automobilhersteller sehr darauf fokussiert, eigene Kompentenzen im Softwarebereich aufzubauen. Zusätzlich gehen die OEMs Kooperationen mit spezialisierten Unternehmen mit den Ziel der Kompetenzerweiterung ein. Auf der CES 2019 in Las Vegas kündigten Daimler und Nvidia an, ihre Kooperation im Hinblick auf die weitere Nutzung der künstlichen Intelligenz in den Connected Cars zu vertiefen. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit längerer Zeit bei der Entwicklung der Infotainmentsysteme zusammen. Die auf der […]