VW blendet individualisierte Werbung in Smartphone-Applikation ein

Mit der Vernetzung der Fahrzeuge ergeben sich neue Geschäftspotenziale für die Automobilhersteller. Die Unternehmen profitieren von mehr Interaktionspunkten mit ihren Kunden nach dem Fahrzeugverkauf. Der kostenpflichtige Verkauf von Connected-Car-Services sorgt für höhere Einnahmen im After Sales und es besteht die Möglichkeit, proaktiv Termine in den Vertragswerkstätten zu vereinbaren. Außerdem generieren die vernetzten Fahrzeuge eine immense Menge an Daten, die nicht nur den Ausgangspunkt für weitere Services darstellen, sondern auch für Drittakteure von Interesse sind. Zusammengefasst verändert die Transformation der Automobilhersteller vom früheren Hardware-Produzenten zum Software-Unternehmen die Wertschöpfung grundlegend.

 

Volkswagen nutzt zudem die Smartphone-Applikation VW Connect für die Anzeige von individualisierter Werbung.  Sofern die Nutzer zustimmen, blendet der Hersteller Werbung in Abhängigkeit vom aktuellen Standort des Fahrers ein. Der Service „We Experience“ identifiziert den Aufenthaltsort des Smartphones und wählt relevante Angebote in der Nähe aus. Die Empfehlungen werden über einen von der IBM entwickelten Algorithmus ausgewählt. Durch das Antwortverhalten des Nutzers lernt der Algorithmus, welche Werbung den Kunden interessiert. Der Nutzer bekommt somit über die App relevante Angebote, die vor Ort oder online eingelöst werden können. Die Angebote stammen beispielsweise von Tankstellen, Shops oder Restaurants. Die Kunden erhalten etwa Preisnachlässe gegenüber den regulären Konditionen. Auf Wunsch startet die Navigation zum zugehörigen Ort.

 


 

 

Quelle: https://www.pcwelt.de/news/VW-weiss-wo-Sie-sind-und-liefert-passende-Werbung-aufs-Handy-10597968.html